B2.04 -Kaminbrand-

Datum: 15. Januar 2022 um 17:30
Alarmierungsart: Sirene+Funkmeldeempfänger
Dauer: 2 Stunden
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Kuseler Straße, Thallichtenberg
Einsatzleiter: Lukas Hoffmann
Mannschaftsstärke: 7
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Altenglan
  • Feuerwehr Kusel
  • Feuerwehr Ruthweiler
  • Feuerwehr Thallichtenberg
  • DLK 23/12 Kusel, ELW 1 Kusel, FEZ Kusel, LF 10/6 Thallichtenberg, LF 20 Kusel, MZF 3 Altenglan, TSF Ruthweiler

Weitere Kräfte: Schornsteinfeger


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Thallichtenberg, Kusel und Ruthweiler wurden zu einem Kaminbrand in die Kuseler Straße nach Thallichtenberg alarmiert.
Beim Eintreffen konnte der Kaminbrand bestätigt werden.
Da das Dachgeschoss verraucht war, baute die Feuerwehr Thallichtenberg eine Wasserversorgung auf und ein Trupp der Feuerwehr Ruthweiler ging unter Atemschutz mit dem 1. C-Rohr zur Erkundung ins Dachgeschoss vor. Während des gesamten Einsatzes kontrollierte die Feuerwehr Ruthweiler mittels Wärmebildkamera den Kaminverlauf im Haus, um eine Brandausbreitung, insbesondere im Dachgeschoss auf das Dachgebälk frühzeitig zu erkennen.
Nachdem der Schornsteinfeger an der Einsatzstelle eingetroffen war, wurde der Kamin durch den Atemschutztrupp der Feuerwehr Ruthweiler von oben ausgekehrt und an der unteren Wartungsklappe das Brandgut durch einen 2. Trupp der Feuerwehr Ruthweiler entnommen und ins Freie verbracht, wo es von der Feuerwehr Thallichtenberg abgelöscht wurde.
Wegen mehreren Stromleitungen konnte die Drehleiter der Feuerwehr Kusel nicht in Stellung gebracht werden. Somit war für die Feuerwehr Kusel kein weiteres Eingreifen erforderlich.
Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.

Die Feuerwehr Altenglan wurde mit dem Mehrzweckfahrzeug nachalarmiert, um die Verbrauchten Atemschutzgeräte vor Ort auszutauschen und Wechselkleidung für die eingesetzten Atemschutzgeräteträger bereit zu stellen.

Die Feuerwehr Thallichtenberg war mit 4, die Feuerwehr Kusel mit 13 und die Feuerwehr Ruthweiler mit 7 Einsatzkräften vor Ort.
Einsatzleiter= Gruppenführer Ruthweiler