Alarmierung der Feuerwehr

Nachdem Sie den Notruf abgesetzt haben, verarbeitet der Leitstellendisponent die von Ihnen erhaltenen Informationen und ordnet sie einem hinterlegten Alarmstichwort zu. Anhand von diesem Alarmstichwort kann der Disponent sehen, welche Feuerwehr für den jeweiligen Schadensort zuständig ist und alarmiert diese. In der sogenannten Alarm- und Ausrückeordnung, welche von der Wehrleitung im Voraus erstellt wird, sind alle Alarmstichworte und die entsprechend dafür zuständigen Feuerwehren hinterlegt. Somit ist gewährleistet, dass bei den unterschiedlichsten Einsatzarten genügend Einsatzkräfte und das dafür benötigte Material zur Verfügung stehen.

Die Alarmierung der Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan erfolgt momentan noch über Sirene und Analoge Funkmeldeempfänger. Parallel dazu wird bereits über Digitale Funkmeldeemfänger alarmiert (Probebetrieb soll bald beginnen).

Sollte das Telefon mal nicht funktionieren, besteht auch noch die Möglichkeit die Sirene am Dorfgemeinschaftshaus in Ruthweiler per Hand auszulösen. Sollte dies mal der Fall sein, bleiben Sie bitte solange am Dorfgemeinschaftshaus stehen bis wir da sind und Sie uns informiert haben. Denn die Alarmierung bekommen nur diejenigen mit, die sich in akustischer Reichweite der Sirene befinden.